>OEins: Von der Welt vergessen! Verfolgte Christen und Yeziden im Nordirak

     

> 3.12.14 OEins Von der Welt vergessen! Verfolgte Christen und Yeziden im Nordirak

Hier geht es zur Mediathek um die Sendung zu sehen:

http://oeins.de/mediathek/vod-stream/?tx_vod_videoondemand%5Bmedia%5D=1705&tx_vod_videoondemand%5Bmediafile%5D=201412031900_angekommen.flv&tx_vod_videoondemand%5Baction%5D=show&tx_vod_videoondemand%5Bcontroller%5D=Media&cHash=d7d9d546b198b8115a520c015bf9cac9

„Angekommen - Gesichter der Vielfalt“ aufgenommen. Der Beitrag widmete sich
dem Schicksal der yezidischen und christlichen Bevölkerung im Nordirak


Von der Welt vergessen! Verfolgte Christen und Yeziden im Nordirak

Nach wie vor erhalten wir dramatische Nachrichten über Verfolgung,
Vertreibung, Willkürherrschaft und die Tötungen unschuldiger Menschen. Die
Sendung dazu wurde aufgenommen als Studiogespräch mit den Beteiligten:

Herr Dr. Hanna Aydin, Erzbischof der Syrisch-Orthodoxen Kirche von
Antiochien in Deutschland aus Delmenhorst,

Herr Sahap Dag vom Yezidischen Forum in Oldenburg, der bereits mehrmals die
Betroffenen im Nordirak besucht hat,

Frau Prof. Dr. Monika Ortmann von der Forschungsstelle „Kriegsverletzte und
traumatisierte Menschen im Irak“ an der Carl von Ossietzky Universität
Oldenburg, die vor kurzem die dramatische Situation im Nordirak selbst
erlebt hat,

Frau Ceylan Tekce, von der Yezidischen Jugend Oldenburg, die eine
Kleidersammlung für die Menschen im Nordirak mit organisiert hat.

Die Moderation der Sendung führte Theo Lampe durch, der beim Diakonischen
Werk der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg für Migrations-, Integrations- und
Flüchtlingssozialarbeit zuständig ist.

Der Beitrag wird gesendet am Mittwoch, den 03.12. um 19.00 Uhr, am
Donnerstag, den 04.12. um 14.00 Uhr, 19.00 Uhr und 23.00 Uhr.


Das Fernsehprogramm von Oeins ist im Kabelnetz auf Sonderkanal 20 zu
empfangen oder im Internet als Livestream unter:
www.oeins.de/lokalsender/webtv.html.

Danach können Sie es hier auf der Mediathek sehen:

http://www.oeins.de/lokalsender/mediathek/201412031900_angekommen.html


Der Beitrag befindet sich danach auch in der Mediathek von Oeins.

In der Sendung „Angekommen – Gesichter der Vielfalt“ geht es bereits seit
drei Jahren um die Themen Integration und Migration in Oldenburg. Personen,
Organisationen und Institutionen werden vorgestellt und nehmen Stellung.
Das Projekt ist eine Gemeinschaftsproduktion der Akademie der Ev.-Luth.
Kirche in Oldenburg, der Stabsstelle Integration der Stadt Oldenburg, dem
Yezidischen Forum Oldenburg und dem Sender Oeins.

Verantwortlich für die Sendung:

Dr. Ayça Polat, Stabstelle Integration der Stadt Oldenburg
Frank Bekuhrs, Oeins
Ylias Yanc, Yezidisches Forum
Uwe Fischer, Akademie der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg

Nach oben