Friedensgebet 1.10.2014

     

>Friedensgebet 1.10.2014

Ökumenisches Friedensgebet für die Menschen im Nord-Irak und Syrien

Wann? Mittwoch, den 1. Oktober 2014
um: 17.00 Uhr
Wo? Stadtkirche
Delmenhorst

Gemeinsam laden die syrisch-orthodoxen, evangelischen und katholischen Christen in der Stadt Delmenhorst
alle Interessierten zum Friedensgebet für die Menschen im Nordirak und Syrien ein.

Die Fürbitten werden gemeinsam gehalten von:

S.E. Erzbischof Mor Julius Dr. Hanna Aydin(syr.-orth),
Kreispfarrer Bertram Althausen(evang.-luth.),
Pfarrerin Anne Frerichs, Zu den Zwölf Aposteln(evang.-luth.), und
Dechant Hubert von der Heide, St.-Marien(röm.-kath.)


Anschließend wird unser Erzbischof Mor Julius Dr. Hanna Aydin

von der Situation im Nordirak berichten.


Foto: http://www.kirche-oldenburg.de/aktuell/aus-den-kirchenkreisen/artikel/gemeinsames-gebet-fuer-den-frieden.html

„Die Berichte über die humanitäre Katastrophe und die grausamen Gewalttaten, die sich seit Wochen im Norden des Irak und in Syrien ereignen, erschüttern und erschrecken uns“,
sagt Kreispfarrer Bertram Althausen.

Im Gebet möchten wir uns mit den Menschen in Not solidarisieren und gemeinsam um Frieden bitten.

Gleichzeitig wird für den Hilfseinsatz der Diakonie-Katastrophenhilfe vor Ort gesammelt.

 

Nach oben