>1.2.2015 Erol Dora, Abgeordneter in Ankara zu Besuch in der Gemeinde

     

>1.2.2015: Erol Dora, Abgeordneter in Ankara zu Besuch in der Gemeinde 2015

Delmenhorst 1.2.2015: Besuch von Erol Dora, Mitglied der türkischen Vollversammlung in Ankara, erster syrischer Christ als Abgeordneter in Ankara bei der St. Johannes Kirche in Delmenhorst.

1.2.2015 Delmenhorst: Erol Dora, Qoyumo Suryoyo bu Parlamento d-Ankara b-so'urutho li 'io d-Mor Yuhanon b-Delmenhorst.

Video:

 

Bildergalerie: (C) 2015 Matthias Matay Gabriel


Erol Dora

Erol Dora (* 2. Februar 1964 in Silopi, Şırnak) ist ein syrisch-orthodoxer Christ (auch Aramäer genannt), Anwalt und der erste christliche Abgeordnete im türkischen Parlament seit den 1960er Jahren.[1]

Leben

Dora wurde im Dorf Hessana in der damaligen Provinz Mardin (heute Şırnak) geboren und besuchte die Grund- und Mittelschule und das Gymnasium in Istanbul. Er studierte Rechtswissenschaften in Ankara und arbeitete bis 2011 als Rechtsanwalt. Für die Parlamentswahlen am 12. Juni 2011 kandidierte er als unabhängiger Kandidat für die Provinz Mardin. Er wurde von der Partei des Friedens und der Demokratie (BDP) unterstützt und trat dieser nach Erlangung des Direktmandats bei.[2][3]

Dora ist verheiratet und hat drei Kinder. Neben seiner Muttersprache Syrisch-Aramäisch spricht er Türkisch und Kurdisch sowie etwas Englisch und Armenisch.[4]

Quellen

  1. Hochspringen welt.de: Christ könnte ins türkische Parlament einziehen
  2. Hochspringen "Hope is high" Website der Zeitung The National. Abgerufen am 25. September 2012.
  3. Hochspringen "Und Erol geht zum Regenbogen" Website der Zeitung Der Standard. Abgerufen am 26. September 2012
  4. Hochspringen http://www.tagesschau.de/ausland/eroldora102.html

Weblink

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Erol_Dora


Abgeordneter der HDP: Halkların Demokratik Partisi (deutsch: „Demokratische Partei der Völker“, Abk. HDP) im türkischen Parlament in Ankara.

Logo

Internetseite der HDP-Partei: http://www.hdp.org.tr/

Partei­vorsitzender Figen Yüksekdağ und Selahattin Demirtaş
 
Gründung 2012
Aus­richtung Demokratischer Sozialismus
Parlamentsmandate [1]
Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Halklar%C4%B1n_Demokratik_Partisi


Erol DORA
Mardin Milletvekili
Adalet Komisyonu Üyesi
Adres : Yeni Hizmet Binası 2. Kat 4 Nolu Banko Oda: 2049
Telefon : +90 (312) 420 59 86 +90 (312) 420 59 87
Faks : +90 (312) 420 22 81
E-Posta : erol.dora@tbmm.gov.tr
  Gorme Engelliler icin Ozgecmis
Özgeçmiş

Erol Dora, 2 Şubat 1964'te Şırnak Silopi'nin Hesana'da doğdu. Babasının adı Enver, annesinin adı Kespu'dur.

Avukat; Ankara Üniversitesi Hukuk Fakültesini bitirdi.
Serbest avukat olarak çalıştı. İyi düzeyde Süryanice ile orta düzeyde İngilizce, Ermenice ve Kürtçe bilen Dora, evli ve 3 çocuk babasıdır.

Quelle: http://www.tbmm.gov.tr/develop/owa/milletvekillerimiz_sd.bilgi?p_donem=24&p_sicil=6965


>22.2.2014: EROL DORA Aramäischer Politiker aus Mardin zu Gast in der Gemeinde

Delmenhorst 22.2.2014

Fotos: Nail Kilic

Erol Dora

Erol Dora (* 2. Februar 1964 in Silopi, Şırnak) ist ein syrisch-orthodoxer Christ (auch Aramäer genannt), Anwalt und der erste christliche Abgeordnete im türkischen Parlament seit den 1960er Jahren.[1]

Leben

Dora wurde im Dorf Hessana in der damaligen Provinz Mardin (heute Şırnak) geboren und besuchte die Grund- und Mittelschule und das Gymnasium in Istanbul. Er studierte Rechtswissenschaften in Ankara und arbeitete bis 2011 als Rechtsanwalt. Für die Parlamentswahlen am 12. Juni 2011 kandidierte er als unabhängiger Kandidat für die Provinz Mardin. Er wurde von der Partei des Friedens und der Demokratie (BDP) unterstützt und trat dieser nach Erlangung des Direktmandats bei.[2][3]

Dora ist verheiratet und hat drei Kinder. Neben seiner Muttersprache Syrisch-Aramäisch spricht er Türkisch und Kurdisch sowie etwas Englisch und Armenisch.[4]

Quellen

  1. Hochspringen welt.de: Christ könnte ins türkische Parlament einziehen
  2. Hochspringen "Hope is high" Website der Zeitung The National. Abgerufen am 25. September 2012.
  3. Hochspringen "Und Erol geht zum Regenbogen" Website der Zeitung Der Standard. Abgerufen am 26. September 2012
  4. Hochspringen http://www.tagesschau.de/ausland/eroldora102.html

Weblink

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Erol_Dora

 

Nach oben